Wir stellen uns vor:

                                                      
                                                             ... ein Ort für Visionen und Lebensqualität
                                                                      Wir sind ein ehrenamtliches Weiterbildungsinstitut
                                                                           mit sozialer, intergenerativer und interkultureller Ausrichtung.

                                                  Aktiv älter werden in Köln
Wir wollen Menschen ansprechen, die miteinander reden und Ihre Erfahrungsschätze austauschen.

Die Akademie ist gestaltungsoffen. Sie versteht sich als Lernprozess, der an den eingenen Bedürfnissen ausrichtet. Dabei binden wir alle Generationen aktiv ein. 

Unsere Kooperationen mit Universitäten sowie interessanten Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft sorgen darüberhinaus sowohl für ein abwechslungsreiches als auch anspruchsvolles Temenrepertoire.

Das haben Sie sich schon lange gewünscht ? --- Dann machen Sie mit !  ---  Wir erwarten Sie !

 

 Ihr Nutzen für Körper & Geist ....

  • eigenes Erfahrungswissen einbringen
  • Kurse und Aktivitäten mitgestalten
  • intergenerationelle Angebote nutzen
  • neues Wissen erwerben
  • etwas für die einene Gesundkeit tun
  • eine neue Tätigkeit beginnen
  • kostenloses Beratungsgespräch
  • individuell erstelltes Lernkonzept
  • Themen, die Sie interessieren
  • lernen in kleinen Gruppen
  • lockere, persönliche Atmosphäre
  • nette Kontakte zu Gleichgesinnten

      ... mit Spaß & Kreativität dabei sein.

 

                                                      MOTIVATION
  1.   Erweiterung unseres Bildungsprogrammes um 'Mobile Schülerhilfe'

  2.   Projekt Wunschfamilie und das Mehrgenerationenhaus
  " Für jeden Menschen sollte Bildung ein Prozess sein, der das ganze Leben begleitet. Wir müssen so schnell wie möglich von der Meinung abkommen, dass Lernen der Jugend vorbehalten bleibt. Wie wäre das möglich in einer Welt, in der die Hälfte von dem, was ein 20-Jähriger weiß, nicht mehr stimmt, wenn er 40 Jahre alt ist und die Hälfte von allem, was er mit 40 Jahren weiß, noch nicht entdeckt war, als er 20 Jahre zählte ? [Arthur C. Clarke]